Lerne, auf die Sprache deines Körpers zu hören!

Schwindel, Verstopfung, Gerstenkorn … Hauterkrankung, Sodbrennen, Blasenentzündung … Haarausfall, Magenschmerz, Asthma … Wenn uns körperliche Leiden am “puddlwohlfühlen” hindern, verfolgen wir meist einer der folgenden Strategien.

Strategie Nr. 1: Wir sind genervt und wollen die Symptome mit allen Mitteln so schnell wie möglich los werden
Strategie Nr. 2: Wir lernen damit zu leben und sagen irgendwann “das is schon immer so”

In beiden Fällen verkennen wir den Zweck der Krankheit.

Und dann gibt es noch Strategie Nr. 3. !

Wer schlauer sagte einmal, “Heilung ist nicht die Abwesenheit von Krankheiten!” Was dann? Also, unsere Seele spricht durch unseren Körper und wünscht sich von uns, dass wir innerseelische Verletzungen und Konflikte erkennen und wenn nötig, etwas verändern. Erst dann kommen die gestörten Abläufe der vegetativen Funktionen wieder ins Laufen, die Unterversorgung wird gestoppt und wir fühlen uns wieder wohl.

Über die Symbolik der Organe und Chakren erhalten wir Zugang zu unseren Emotionen und Konflikten. Die ORGANSPRACHE hilft uns, unsere inneren Spannungszustände zu verstehen.

Hier ein paar Beispiele:
KOPF: Warum hältst du deine Gefühle zurück? Wovor willst du Ruhe?
WIRBELSÄULE: Wo wertest du dich ab? Welche Last trägst du? Erhältst du genug Rückhalt?
AUGEN: Was siehst? Hältst du ungeweinte Tränen zurück? Macht dir Angst was du siehst?
OHREN: Was kannst du nicht mehr hören?
HAUT: Bist du ungeduldig? Lehnst du dich ab?
BEINE: Gehst du deinen Weg? Vor welchem Schritt hast du Angst? Was hindert dich deine Richtung zu ändern?
HALS: Was schluckst du? Sprichst du aus, was du fühlst?
HERZ: Was musst du geben, um glücklich zu sein? Wo lebst du noch in der Vergangenheit?
LUNGE: Lebst du? Bist du frei?
MAGEN: Welches Erlebnis kannst du nicht verdauen? Was entfacht deine Wut?
DARM: Woran hältst du fest? Wovor hast du Angst?
BLASE: Werden deine Bedürfnisse ernst genommen? Ist dir dein Platz sicher?
USW ….

Das Testen über die Organe und Chakren öffnet die Tür zur Seele. Ist das Thema gefunden, erfolgt über unterschiedliche Therapiemethoden die Entkoppelung und Lösung. Oft bedankt sich unsere Seele für diesen Schritt der Selbstliebe mit einem spirituellen Erlebnis. Lass dich überraschen 🙂

Read more

Erschrekender Zeitungsbericht aus den eigenen Bezirk “Klassenzimmer werden immer digitaler”

Technik in der Schule ist heutzutage schon wichtig.

Leider wissen oft die Befürworter dieser Projekte gar nicht was sie den Kindern durch die Dauerfunkbelastung der Geräte ihnen und sich selber antun.

Jeder vertraut Blind auf den Grenzwert Schwindel und die nicht vorhandene Sicherheit der Geräte, die es nicht gibt.

Hier haben die Mobilfunk Lobbyisten und die Medien, durch das herunterspielen der Gefahren , schon ganze arbeit geleistet.

Klassenzimmer werden immer digitaler_1

Meine Diplomarbeit “Mobilfunk, eine Gefahr für die Gesundheit?”

Eine Umfrage der TIME hat ergeben, dass 84% der Befragten handysüchtig sind und es nicht mehr 1 Tag ohne ihr Handy aushalten.

Entgegen kommt aber, dass Mobilfunk, WLAN Bluetooth und Co. jetzt schon die Ursachen vieler Befindlichkeitsstörungen sein können. Wenn wir der Mobilfunk Lobby weiter so blind vertrauen werden unsere Kinder in ferner Zukunft von einer massiven gesundheitlichen Krise überrollt.

Beim Einarbeiten in das Thema der Diplomarbeit stellte ich die Komplexität des Themas fest, und kam zu dem Entschluss, damit der Leser dieser Arbeit auch wirklich verstehen kann, warum er Handy & Co. doch etwas meiden soll, dass ich aufzeigen muss, wie wir von der Mobilfunkindustrie manipuliert, und aus Profitgier, alle gesundheitlichen Aspekte heruntergespielt werden. Nur wenn man diese Hintergründe versteht, kann man ein Samenkorn streuen, damit wir selber wieder zu denken beginnen und nicht alles glauben was uns von den Medien zum dem Thema schmackhaft gemacht wird.

 

Mit 72 Seiten der Diplomarbeit konnte ich hier ein sehr umfassendes Werk verfassen, das bis 1950 zurück die Hintergründe aufzeigt, wie uns die wahren Fakten verschwiegen werden.

Aus energetischer Sicht ist es für EHS Betroffene wichtig, dass sie sich ernst genommen fühlen. Sehr oft werden deren Problem Richtung Burnout oder psychisch abgetan.

Es gibt unzählige Berichte von Landwirten, die nach der Errichtung einer Mobilfunk Basisstation in deren unmittelbarer Nähe nach nur 9 Monaten mit Totgeburten und blinden Kälbern zu kämpfen haben, und hier kann man nicht sagen, dass die Probleme der Tiere dadurch kommen, weil sie Angst vorm Masten haben.

Wichtig ist, dass wir zusammen präventiv Aufklärung leisten. Es bringt nichts abzuwarten, bis immer noch mehr Menschen in den Allergiezustand der Elektrosensibilität geraten, wäre er doch schon im Vorfeld durch Ändern der Einstellung zur Technik und Expositionskarenz eindämmbar.

Es wird aber genug Menschen geben, die die Wahrheit nicht hören wollen, da die Abhängigkeit von Whatsapp, Facebook und Co schon zu groß ist oder Ihnen Ihre Gesundheit zum jetzigen Zeitpunkt noch egal ist.

Jeder ist aber für seine Gesundheit und die seiner Kindern selbst verantwortlich, und dazu gehört auch alles zu vermeiden, was für unserer Gesundheit unbekömmlich ist.

Für mich kommt nun die Zeit, mich in den erlernten Techniken der Ausbildung weiter zu vertiefen, um den Leuten bei der Erhaltung ihrer Gesundheit bestmöglich helfen zu können.

Die Mobilfunkindustrie fühlt sich für nichts verantwortlich, derweil wir, die ahnungslosen Verbraucher, den schwarzen Peter untergejubelt bekommen; und wenn es soweit ist, bekommt man zu lesen: „Hirntumor wegen unsachgemäßen Handygebrauchs“ und insinuiert damit, der Verbraucher ist selber schuld, hätte er sich nur an das Kleingedruckte gehalten.

Prof. Franz Adlkofer von der Pandora– Stiftung für unabhängige Forschung schreibt ganz treffend zu dem Thema

„Die Mobilfunkindustrie verfügt über ein Heer von Söldnern, die in der Regel wider besseres Wissen gegen all die Ergebnisse vorgehen, die ihren Interessen widersprechen. Ihr Ziel ist es, Fortschritte in der Wissenschaft so lange wie möglich hinauszögern oder gänzlich zu verhindern, um den Glauben der Öffentlichkeit an die schützende Wirkung der Grenzwerte zu erhalten. Dass ihnen dabei jedes Mittel recht ist, zeigt der Umgang mit der REFLEX-Studie an der Medizinischen Universität Wien (MUW)“

Read more

Anwalt für Mobilfunkopfer

Ob der Mobilfunk die Gesundheit beeinflusst, ist die große Streitfrage – auch vor deutschen Gerichten. Das Gesundheitsrisiko Mobilfunk (Funkwellen) ist ein Thema, welches nach unserer Einschätzung mittlerweile große Teile der Gesellschaft ergriffen hat. Parallel zu ständig neu entwickelten Handys, Mobilfunkantennen und Mobilfunkmasten gibt es immer wieder neue Erkenntnisse zu Gesundheitsschädigungen (kognitive Störungen, Elektrosensibilität, Hypersensitivität, Elektro Allergie, Schlaflosigkeit, Depression, Fibromyalgie, Herzinfarkt (Schlaganfall), Demenz, ADHD und Krebs).Krebscluster werden erstellt und das Gesundheitsrisiko Mobilfunk  unterliegt einer ständigen Untersuchung. Insofern verwundert es nicht, dass mit der Naila Studie und zahlreichen weiteren Mobilfunkstudien ständig neue Erkenntnisse die Diskussion bereichern

Sehr interessante Seite  Anwalt für Mobilfunkopfer Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, England, Spanien, USA